World Sepsis Day Event 2023 - Jetzt anmelden

Die Veranstaltung ist sowohl national als auch international ausgerichtet, mit einem deutschsprachigen und einem englischsprachigen Track. Die Teilnahme ist kostenlos, und auch virtuell möglich. Hier geht es zum Programm.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO (2017) und die G7 (2022) haben die Notwendigkeit betont, Sepsis in nationale Gesundheitssysteme zu integrieren. Wichtige erste Fortschritte in Deutschland sind hier die Finanzierung der „Deutschland erkennt Sepsis“ Kampagne durch das Bundesministerium für Gesundheit, sowie die Integration von Sepsis in die Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie „DART 2030“. Weitere wesentliche Maßnahmen sind jedoch nötig. Der Austausch über in anderen Ländern erfolgreiche Maßnahmen, Innovationen in Sepsisdiagnose und -therapie, sowie nationale und internationale Strategien zur Verbesserung von Sepsisprävention und -behandlung bieten hier wertvolle Anregungen. Über diesen Austausch hinaus ist das Ziel der Veranstaltung das Bewusstsein von politischen Entscheidungsträgern, Angehörigen der Gesundheitsberufe und der Öffentlichkeit weiter zu schärfen, um dem Ziel null vermeidbare Todesfälle durch Sepsis näher zu kommen.

Der Veranstaltungsort ist die Kaiserin-Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen am Robert-Koch-Platz 7, 10117 Berlin-Mitte.  Da die Räumlichkeiten begrenzt sind, bitten wir um Ihre Registrierung auf unserer Event-Website.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zurück

SepsisWissen (SepWiss)
Ein Projekt der Sepsis-Stiftung
Gefördert durch:
Sepsis-Stiftung
c/o Charité - Universitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 27, 12203 Berlin
T 030 450 551 425
M sepsiswissen@sepsis-stiftung.de
W www.sepsis-stiftung.eu

Projektleiter: Prof. Dr. Konrad Reinhart, ML
M sepsiswissen@sepsis-stiftung.de

Kontakt, Fragen oder weitere Infos…

Was ist die Summe aus 2 und 4?