Sepsis kennen und erkennen

Was ist Sepsis?

Sepsis wird immer durch eine Infektion ausgelöst. Sepsis kann nicht nur durch bakterielle Erreger, sondern auch durch Infektionen mit Pilzen und Einzellern wie dem Malariaerreger sowie durch virale Infektionen, zum Beispiel mit Influenza, Ebola oder Corona-Viren, ausgelöst werden. Auch die tödliche Gefahr von COVID-19 ist dadurch bedingt, dass diese neuartige Infektionskrankheit zu einer Sepsis führen kann. Zu den verschiedenen möglichen Erregern und Infektionsursachen gibt es HIER eine Übersicht.   

 

Jede Infektion kann eine Sepsis auslösen

Die häufigsten auslösenden Infektionen

 

Sepsis entsteht immer dann, wenn die körpereigenen Abwehrkräfte nicht mehr in der Lage sind, die Ausbreitung einer lokalen Infektion zu verhindern, so dass die Krankheitserreger in den Brutkreislauf eindringen. Deswegen wird Sepsis oft auch als Blutvergiftung bezeichnet. Es sind jedoch nicht die Erreger selbst, welche die Gefährlichkeit einer Sepsis ausmachen, sondern die im Körper ausgelöste Überreaktion der Abwehrsysteme. Ursprünglich auf die Bekämpfung der Krankheitserreger ausgerichtet, führt diese Reaktion - im Sinne eines Kollateralschadens - zu einer Schädigung der körpereigenen Organsysteme und Gewebe.        

Sepsis ist eine zeitkritische Erkrankung. Wie Herzinfarkt und Schlaganfall muss sie als Notfall behandelt werden. 

Die für die Sepsis charakteristischen Kettenreaktion kann sich über den Blutkreislauf sehr schnell auf den ganzen Körper ausdehnen, so dass der Übergang von einer lokal begrenzten bzw. vom Immunsystem unter Kontrolle gehaltenen Infektion zu einer Sepsis innerhalb weniger Stunden erfolgen kann.

Die Frühzeichen für diesen Übergang sollte deshalb jeder kennen! 

 

 

Sepsis-Frühsymtpome

Wenn eine Infektion vorliegt und dazu mehr als eins der folgenden Symptome auftritt, muss eine sofortige ärztliche Abklärung erfolgen! Fragen Sie Ihren Arzt: Könnte es Sepsis sein?

 

Unsere Experten zum Thema "Was ist Sepsis?"

Ein Film der Sepsis-Stiftung

Zahlen zur Sepsis

47 - 50 Millionen
Sepsiserkrankte pro Jahr weltweit¹.
todesfaelle
1 von 5 Todesfällen in Deutschland & weltweit ist assoziiert mit Sepsis¹.
Langzeitfolgen
75
%
Bis zu 75% der Sepsisüberlebenden leiden an Langzeitfolgen²'³
Quellen:
¹ Rudd KE et al, Lancet 2020 DOI 10.1016/S0140-6736(19)32989-7
² Hartog CS et al, Dtsch Med Wochenschr 2020 DOI 10.1055/a-1019-6379
³ Fleischmann-Struzek C et al, medRxiv 2021 DOI 10.1101/2021.02.25.21252347
symptome
symptome
symptome
symptome
symptome
symptome
*Fehlendes Fieber schließt eine Sepsis nicht aus!

SepsisWissen (SepWiss)
Ein Projekt der Sepsis-Stiftung
Gefördert durch:
Sepsis-Stiftung
c/o Charité - Universitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 27, 12203 Berlin
T 030 450 551 425
M sepsiswissen@sepsis-stiftung.de
W www.sepsis-stiftung.eu

Projektleiter: Prof. Dr. Konrad Reinhart, ML
M sepsiswissen@sepsis-stiftung.de

Kontakt, Fragen oder weitere Infos…

Was ist die Summe aus 1 und 2?